siktwinfood - Noon Barbari, türkisches Fladenbrot

Noon Barbari – Fladenbrot

Zwei Sachen hat der Brotdoc bei seinem Noon Barbari, einem türkischen Fladenbrot, versprochen: Eine lockerere und „glasigere“ Krumenstruktur, und eine todsichere Methode, damit die aufgestreuten Saaten halten. Tatsächlich fallen diese bei mir gerne ab, und dann muss ich sie aufpicken, weil sie einfach zu lecker sind. Was das erste Versprechen angeht habe ich keinen großen Unterschied zum Fladenbrot festgestellt, dass ich euch bereits vorgestellt habe.

Was die Saaten betrifft, funktioniert die Methode mit Kartoffelstärke tatsächlich sehr gut. Ihr könnt stattdessen auch klassisch einfach Olivenöl nehmen – immer mit der Gefahr, dass die Saaten dann abfallen. Geschmacklich ist das Noon Barbari super lecker und damit absolut empfehlenswert. Durch den Hartweizengries ist es etwas herzhafter.

Zubereitungszeit:

Vorteig: 12 h
Am Backtag: ca. 3 h

 

siktwinfood - Noon Barbari, tuerkisches Fladenbrot aufgeschnitten

Zutaten Biga (Stehzeit 12 h)

  • 100 g Dinkelmehl 630
  • 60 g Wasser
  • 0,5 g Frischhefe

Zubereitung: Gut vermischen und zwölf Stunden abgedeckt bei Zimmertemperatur reifen lassen

Zutaten Hauptteig (Gesamtzeit ca. 3 h)

  • Biga
  • 275 g Wasser (kalt)
  • 100 g Hartweizengries
  • 300 g Dinkelmehl 630
  • 6 g Frischhefe
  • 10 g Salz
  • 1 EL Olivenöl

Zusätzlich

  • Sesam und/oder Schwarzkümmel
  • etwas Kartoffelstärke
  • etwas Wasser

Zubereitung

  1. Alle Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig kneten
  2. Teig 90 Minuten abgedeckt zur Gare stellen. Nach 45 Minuten strecken und falten
  3. Auf die bemehlte Arbeitsfläche geben, den Teig für kleine Fladenbrote vierteln, für große halbieren
  4. Die Teiglinge rundwirken und abgedeckt 30 Minuten gehen lassen
  5. Den Ofen auf 250 Grad vorheizen
  6. Die Teiglinge vorsichtig mit den Händen in kreisenden Bewegungen zu Fladenbroten formen, aufs Backblech legen
  7. Die Teiglinge mit Kartoffelstärke bestäuben, mit Wasser abstreichen und die gewünschten Saaten aufstreuen, leicht in den Teig drücken
  8. Einschießen und kräftig schwaden. Ca. 15 Minuten backen

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s