siktwinfood: Spaghetti mit Pistazienpesto

Spaghetti mit Pistazienpesto

Als „unwiderstehlich“ bezeichen Feedmeupbeforeyougogo ihr Pistazienpesto, und was soll ich sagen – sie haben Recht! Deshalb bekommt ihr auch ihre Mengenangaben, damit ihr nicht wie ich viel zu wenig von dieser grünen Köstlichkeit macht, sondern gleich eine ordentliche Menge! Die Pistazien könnt ihr bereits geschält kaufen. Achtet darauf, dass sie ungesalzen sind und nicht geröstet – das erledigen wir selbst.

Das Pistazienpesto gab es bei mir zunächst ganz klassisch mit Spaghetti (okay, zuerst habe ich es einfach so gelöffelt, dann kamen die Spaghetti), der Rest ist im gefüllten Fladenbrot gelandet – was haben meine Kollegen mich neidisch angeguckt, als ich es mittags ausgepackt habe.

siktwinfood - Pistazienpesto

Bereits pur ein Genuss

 

Zutaten für ca. zwei Gläser à 200 ml:

  • 400 g Pistazien
  • 4 EL Pinienkerne
  • 6 Stiele Basilikum
  • 16 Stiele Petersilie
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 80 g Parmesan
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 300 ml Olivenöl
  • Salz
  • 1 Prise Zucker

Zusätzlich:

  • Spaghetti

Zubereitung

  1. Pistazien und Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Basilikum und Petersilie waschen und trocken schütteln.
  2. Spaghetti kochen
  3. Knoblauch schälen, Parmesan reiben
  4. Pistazien, Pinienkerne, Basilikum, Petersilie und Knoblauch mit der Hälfte des Olivenöls in einem Mixer pürieren. Restliches Öl hinzufügen, Zitronensaft, Salz, Zucker und den Parmesan unterrühren, abschmecken.
  5. Unter die Spaghetti mischen, genießen

Anmerkung: Das restliche Pistazienpesto gut mit Olivenöl bedecken und verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Hält sich mindestens drei Wochen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s