Bananenbrot

Bananenbrot

Gastbeitrag von @torkelbiene

Bananenbrot – nicht nur für Sportler ein Genuss und fettarmer Energiespender

Wie ich in meinem anderen Brotartikel schon schrieb, wollte ich mal Bananenbrot backen. Nun ist es endlich so weit! Vor einigen Tagen brachte mir einer meiner Sportler ein Rezept von Chefkoch.de mit. Dies wandelte ich noch vor dem ersten Ausprobieren ab, denn wie ihr vielleicht schon rausgelesen habt, stehe ich auf Dinkelvollkornmehl.
Zutaten:

  • 4 reife Bananen
  • 3 Eier
  • 1 Tasse fettarme Milch
  • 2 EL Honig
  • 300 g Mehl (Originalrezept: 200g Weizenvollkornmehl, 100g Weizenmehl; ich: 300g Dinkelvollkornmehl)
  • 1 Packung Backpulver
  • 3 EL Öl

Bananenbrot2

Zubereitung:

  1. Die Bananen pürieren, Milch und Eier dazugeben und gut vermengen. Nun die restlichen Zutaten unterrühren. Der Teig sollte fast flüssig, nicht zu fest sein. Entsprechend mit Mehl oder Milch die Konsistenz abstimmen.
  2. Ich habe die Kastenform (die sehr gut für 500g Mehl geeignet ist) gewählt, eine kleinere Backform wäre jedoch besser, damit das Brot höher wird.
  3. Nun noch 50 min bei 180 Grad Ober- & Unterhitze backen. Es empfiehlt sich, nach 10/15min Backzeit das Brot oben mittig einzuschneiden. Bereits während des Backens riecht das Brot zum Anbeißen gut!

Noch warm genascht ein Genuss!

2 thoughts on “Bananenbrot

  1. Ich sehe, du bist auch ein Alnatura-Käufer. Sehr lobenswert!
    Von Bananenbrot hab ich schon so oft gelesen, aber es nie gemacht. Vielleicht nehme ich das endlich mal in Angriff.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s